Überragender Erfolg für den LIWA-LaufEvent 2021 – Virtual Edition
  04.05.2021

Weit über 700 Teilnehmer*innen aus 9 Bundesländern sorgten für ein überragendes Ergebnis in der ersten virtuellen Auflage des LIWA-LaufEvents. Was ursprünglich nur als ein Notnagel für den erneut abgesagten LIWA-LaufEvent angedacht war, entwickelte sich innerhalb von 16 Tagen zu einem absoluten Highlight innerhalb der Läuferszene.

Das von Armin Storz und Karlheinz Dravec gemeinsam mit der Zeitmessagentur Raceresults ausgearbeitet Konzept, die Wettbewerbe über einen Zeitraum von 16 Tagen hinweg laufen zu lassen, schreibt die Erfolgsstory des LIWA-LaufEvents nahtlos fort. Innerhalb dieses Zeitraums konnte man laufen wann man wollte und wo man wollte. Obwohl über 95 Prozent der Teilnehmer*innen den Lauf auf einer der Original Strecken um Lichtenwald herum bevorzugten, verteilten sich die Läufer*innen auf die 16 Tage und auch auf dem insgesamt 50 Kilometer weiten Streckennetz so, dass die geltenden Corona Abstandsregeln ohne Probleme eingehalten werden konnten.

Ganz egal ob ambitioniert oder eher genussvoll, auf den sehr abwechslungsreichen und ziemlich  profilierten Strecken kam jeder auf seine Kosten. Und obwohl man meist allein oder auch mal zu zweit unterwegs war, kam sogar richtig Spannung auf. Die meisten Teilnehmer*innen hatten das Portal mit den Live-Ergebnissen täglich im Blick, um zu prüfen ob sich doch noch jemand in der Gesamt- oder Altersklassen-Rangliste dazwischengeschoben hat. Und wenn dem so geschehen war, hatte man ja evtl. noch ein paar Tage Zeit um seine eigene Leistung nochmal zu verbessern. So entstand richtiges Wettkampffeeling mit amtlichen Endergebnissen.

Wer bisher glaubte, dass eine virtuelle Laufveranstaltung kein richtiger Wettkampf ist, nicht so richtig viel Spaß macht und das Ganze sowieso total unspannend ist, den haben wir vermutlich eines besseren belehrt.

Es gibt jede Menge Sieger, doch am Ende sind alle Teilnehmer*innen, der Laufsport an sich, der TSV Lichtenwald mit seinen LIWA-LaufEvent Organisatoren und sicher auch die Schurwaldregion um die Gemeinde Lichtenwald herum Gewinner.

Das Feedback zur Gesamtorganisation und im Besonderen zur Qualität der Streckenausschilderungen war überwältigend. Es kamen sogar Anfragen, ob man das nicht alles auch das gesamte Jahr hinweg aufgebaut lassen kann.

Natürlich gab es auch kritische Stimmen, leider auch mutwillige Beschädigungen und Umbauten der Streckenbeschilderungen, die einige ortsunkundige Läufer in die Irre führten. Solche Taten sind nicht schön und schon gar nicht nachvollziehbar. Der Laufsport verursacht weder Lärm, noch wirbelt jemand Staub auf oder sorgt für irgendwelche Behinderungen. Zudem ist es die einzige Sportart, welche in der aktuellen Phase der Pandemie-Notbremse, durch verlängerte Ausgangzeiten sogar noch extra gefördert wird.

Trotz des riesigen Erfolges schaut man etwas wehmütig zurück, denn nur zu gerne hätte man die Stimmung und die individuellen Erfolge mit all den Teilnehmer*innen gemeinsam auf der Sportanlage gefeiert. Ganz klar, wir alle wollen endlich wieder an einer Massenveranstaltung teilnehmen. Einem Wettbewerb bei dem man dicht gedrängt, Schulter an Schulter in der Startreihe steht und aufgeregt auf den Startschuss wartet. Einem Lauf in dem man den Schweiß und das Adrenalin seiner Mitläufer riecht, seinen Vordermann noch irgendwie einholen will, sich auf den Applaus beim Zieleinlauf freut und die Emotionen einfach nur laufen lässt. Wir sind sicher, dass uns diese Zeit wieder bevorsteht, doch sehen wir jetzt auch in dieser virtuellen Variante durchaus Potenziale für die Zukunft.

Das Orga-Team und der TSV Lichtenwald bedanken sich bei allen, die durch ihre Teilnahme und durch ihr diszipliniertes Verhalten einen Lichtblick inmitten der nicht enden wollenden  COVID-19 Pandemie gesetzt haben. Dieser Erfolg motiviert und lässt uns optimistisch auf den LIWA-LaufEvent 2022 blicken um dann wieder wie gewohnt mit allen zusammen an nur einem Tag ein großes Lauf-Fest feiern zu können.

Die Zusammenfassung der Ergebnisse und Verlinkungen zu Berichten von Teilnehmern findet ihr hier → Link