Trainingslauf im Donautal
  02.11.2020

Der Donautal-Marathon in Tuttlingen findet eigentlich jedes Jahr im Sommer statt, wurde aber coronabedingt in den Herbst verschoben. Mit ausgefeiltem Hygienekonzept und begrenzt auf 99 Starter sollte es dann am 1. November losgehen. Nachdem die Situation im Herbst aber eher schlechter war als im Sommer, konnte der offizielle Lauf so nicht mehr stattfinden. Die Veranstalter stuften ihn deshalb kurzerhand herab zu einem "gemeinsamen Trainingslauf" über 42 km, keine Zeitnahme, keine Verpflegung, aber Getränke und Streckenposten.

 Vom Treffpunkt am Bahnhof in Tuttlingen ging es zunächst mit dem Zug nach Hausen im Tal. Dort starteten letztendlich nur ca. 50 Läuferinnen und Läufer, darunter auch Bernd Göhner von Liwa-Lauftreff. Mal links mal rechts der Donau ging es über Beuron, Fridlingen, Mühlheim, Stetten und Nendingen wieder zurück nach Tuttlingen. Die abwechslungsreiche Strecke hatte auch kurze Trailabschnitte, aber insgesamt nur ca. 360 Höhenmeter. Der Blick auf die schönen Burgen, die schroffe Felsformationen und den herbstlich bunten Wald wurde nur durch den pünktlich zum Start einsetzenden Nieselregen etwas getrübt. Schön war´s trotzdem!